PROfuture – Gute Rendite. Gutes Gewissen.

Seit jeher verstehen sich Volksbanken als Finanzpartner, bei denen die Nähe zur Region eine essenziell wichtige Rolle spielt – so auch unsere Bank, die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten. Die Unterstützung und Förderung nachhaltiger Projekte, gemeinnütziger Organisationen, Schulen, Kindergärten, Städten und Gemeinden gehören schon immer zu unserer genossenschaftlichen Grundidee.

Um diese Unterstützung auszubauen, haben wir eine neue Nachhaltigkeits-Kampagne ins Leben gerufen, bei der Anlagestrategien mit der Förderung regionaler Projekte vor Ort verbunden werden: PROfuture.

Mit PROfuture verknüpfen wir nachhaltige Geldanlagen und Sparpläne ab 25 Euro mit nachhaltigen Projekten vor Ort. Kunden, die eine nachhaltige Geldanlage oder einen Sparplan abschließen, können zwischen sieben nachhaltigen Projekten in unserer Region wählen, die wir mit einer Spende unterstützen. Damit können Sie mitbestimmen, wohin unsere Förderung geht.

Gefördert werden sieben Projekte aus den Rubriken Bäume, Bildung und Sport. Wir arbeiten bei der Verwirklichung der Projekte mit acht Kooperationspartnern aus der Region zusammen.

Wir fördern natürlich alle Projekte – die Wahl der Kunden bestimmt dabei allerdings maßgeblich, in welcher Höhe welches Projekt gefördert wird. Somit erhalten unsere Kundinnen und Kunden vor Ort Mitbestimmungsrecht und können unsere Region nachhaltig mitgestalten.

Das Geld für die Förderung stammt zum größten Teil aus den Gewinnsparmitteln der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten.

Für diese Projekte kann abgestimmt werden:

Förderverein Briloner Bürgerwald e.V.

Bereits im Jahr 2010 haben wir und der Förderverein den Briloner Mitgliederwald ins Leben gerufen. Nach dem Borkenkäferbefall der letzten zwei Jahre möchten wir gemeinsam mit dem Förderverein Briloner Bürgerwald e.V. mindestens 1 ha Wald am Poppenberg aufforsten.

Naturfreunde – Richard Hesse Stiftung

Zusammen mit der Naturfreunde – Richard Hesse Stiftung verfolgen wir das Ziel, im Marktgebiet Büren, Bad Wünnenberg und Salzkotten mindestens eine Fläche von 1 ha mit ca. 5.000 unterschiedlichen Gehölzen neu zu begrünen.

Marienschule Brilon

Die Marienschule in Brilon hat seit langer Zeit bereits den Wunsch, einen Schulgarten anzulegen. Mit Hochbeeten und der Regenwassernutzung werden die Schülerinnen und Schüler an das wichtige Thema herangeführt. Dabei unterstützen wir die Schule.

Liebfrauengymnasium Büren

Das Liebfrauengymnasium in Büren möchte ihr „Grünes Klassenzimmer“ weiter ausbauen, so dass ein ganzheitlicher und vor allem nachhaltiger Unterricht in unterschiedlichen Fächern erfolgen kann. Wir möchten die Schule beim Pflanzen von Obstbäumen unterstützen.

Gesamtschule Salzkotten

Die Gesamtschule in Salzkotten hat ihren Schulgarten aktuell zum ersten Mal bepflanzt. Wir möchten die Schule bei der dauerhaften und nachhaltigen Nutzung des Schulgartens unterstützen.

Dirtpark Salzkotten

Der bestehende Dirtpark für begeisterte Biker in Salzkotten an der Wewelsburger Straße bietet Action für Groß und Klein. Wir planen, ihn gemeinsam mit der Stadt Salzkotten, der Bürgerstiftung Salzkotten und Jugendlichen aus der Region zu erneuern.

Outdoor-Fitness Büren

In den Almeauen sind bereits zwei Outdoor-Fitness-Geräte aufgestellt – dieser Bestand soll von uns erweitert werden. Dabei werden wir von der Stadt Büren und Expertin Sandra Kottkamp von der Praxis Natur- und Sportheilkunde in Bad Wünnenberg unterstützt.

Nachhaltigkeit – eine Haltung die sich rentiert

Wir verbinden mit dieser Kampagne nachhaltige Geldanlagen und die nachhaltige Förderung der Region anschaulich. Denn wie wichtig Nachhaltigkeit ist, zeigt sich nicht nur im alltäglichen Leben, sondern auch immer mehr bei der Gestaltung der eigenen Anlagestrategien. Wieso dann nicht gleich beides kombinieren?

Alle Informationen zu PROfuture gibt es hier: vb-bbs.de/profuture

Auch nach der Kampagne nachhaltig unterwegs

Natürlich kann man bei unserer Bank auch nach dem Abschluss dieser Kampagne nachhaltige Geldanlagen tätigen und die Region mit beispielsweise Crowdfunding unterstützen.

Wir informieren euch gern jederzeit darüber!

Viele Grüße

Edith