Gutes Gewissen. Ganz einfach!

Im August und September dreht sich bei uns alles um das Thema Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der seit geraumer Zeit aus der Öffentlichkeit nicht mehr wegzudenken ist. Immer mehr wird die Forderung laut, das eigene Leben umzustellen und den ökologischen Fußabdruck zu verbessern. In vielen Bereichen liegt der Fokus darauf, achtsamer mit der Umwelt umzugehen, denn wertvolle Ressourcen wie Wasser, Nahrungsmittel, Erdgas, Erdöl und Metalle werden sukzessive knapper.

 

Diese Knappheit ist ein Problem aller und deshalb ist der Wunsch, einen Beitrag zur globalen Verbesserung der Situation zu erbringen, mittlerweile keine Seltenheit mehr. Heute wollen wir nachhaltig und vor allem gesund leben. Dabei möchten wir uns nicht verbiegen oder sogar noch auf etwas verzichten müssen – ein schwieriges Vorhaben? Nein, es ist sogar ziemlich einfach. Die Devise lautet: aufhören zu reden und anfangen zu handeln. Denn Nachhaltigkeit beginnt dort, wo man täglich Abläufe strukturiert.

 

Bereits bei routinierten Handlungen kann auf die Umwelt und unsere Ressourcen geachtet werden, denn ein gutes Gewissen zu haben, geht manchmal einfacher als man denkt:

Aber eine nachhaltige Lebensweise geht noch viel weiter. Nicht nur in Großstädten werden nachhaltige Projekte umgesetzt, auch bei uns in der Region bieten Unternehmen und Städte viele nachhaltige Angebote an, bei denen wir natürlich mitmischen.

 

E-Mobilität im Stadtgebiet

 

Gemeinsam mit uns, der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten, haben die Städte im Geschäftsgebiet der Bank in E-Ladesäulen investiert. Die Ladesäulen sind an unterschiedlichen Standorten in den Städten platziert und ermöglichen es, dass das Elektroauto nun bei alltäglichen Erledigungen bequem getankt werden kann. Folgende Ladesäulen wurden umgesetzt:

 

E-Ladesäulen in …

 

Brilon: Parkplatz Volksbank Center

Büren: Neuer Weg, Lindenstraße, Spielenweg, Aftestraße und Wassergraben, Detmarstraße

Salzkotten: Marktstraße, Upsprunger Straße

 

Unterstützung von Vereinen und Organisationen

 

Auf den ersten Blick wird der Zusammenhang zwischen nachhaltigem Leben und der Unterstützung von Organisationen und Vereinen vielleicht nicht deutlich. Aber Nachhaltigkeit bedeutet auch, die eigene Region zu stärken, beispielsweise in Sportangebote zu investieren und Projekte zu unterstützen, die die Jugend fördern. Unter anderem bieten wir gemeinnützigen Organisationen in der Region die Möglichkeit von Crowdfunding an. Mit Hilfe vieler werden Spenden gesammelt, die Projekte finanzieren. Bei jeder Spende geben wir etwas dazu. Durch die Plattform vb-bbs.viele-schaffen-mehr.de und viele weitere Spenden- und Sponsoringmaßnahmen fließen über 200.000 Euro von uns in die Region.

 

Nachhaltige Geldanlage

 

Noch einen Schritt weiter denken Geldanleger, die wissen möchten, dass sie in die richtigen Fonds investieren. Mit einem nachhaltigen Fonds wollen Anleger nicht nur Rendite erzielen. Sie möchten vor allem eine Geldanlage, die bestimmte ökologische und ethische Richtlinien erfüllt.

Unser aktuelles Fondsangebot PROfuture richtet sich genau an diese an Anleger. PROfuture ist die perfekte Kombination aus Sicherheit und Ertragschance: Maximal 50% der Anlagesumme werden als Festgeld zu 1,25% p.a.* für sechs Monate geparkt. Die restliche Summe wird in einen nachhaltigen Fonds von UNION Investment investiert. Interessenten können sich direkt bei uns melden und werden durch ihren Berater näher informiert. Oder einfach online informieren: www.vb-bbs.de/profuture

 

* Laufzeit: 6 Monate. Zuzahlungen und Verfügungen sind während der Laufzeit ausgeschlossen.

** Allgemeines Risiko: Risiko marktbedingter Kursschwankungen sowie Ertrags- und Wechselkursrisiko. Beim Kauf entstehen Kosten.

Unser Angebot gilt im August und September 2019.

Wir finden, so kann man doch bereits mit einfachen kleinen Handlungen wirklich viel bewirken! Vielleicht habt ihr ja auch Ideen, ich freue mich über Kommentare!